Donnerstag, 6. Januar 2011

Überraschung im Heizungskeller

Als ich meine gewaschenen Handtücher aufhängen wollte, musste ich wirklich lachen. Die Tücher waren in der Breite so zusammengeschrumpft, dass sie wie Schals aussahen. Ich konnte sie zwar noch etwas ziehen, aber sie sind viel schmaler als normal. Das Rote auf dem Foto ist ein normales Handtuch und das kleine obendrauf ist mein gewobenes. Vor dem Waschen war es breiter als das normale, aber etwa gleich lang.


Die Tücher sind nun sehr weich und extrem elastisch geworden. So als wären Gummibänder drin. Ich verstehe nun auch dass sie so eingegangen sind. Die Bindung besteht doch aus Flottierungen, die sich beim Waschen zusammengezogen haben. Ich habe bei 50° gewaschen.

Nun frage ich mich, was das für eine neue Kette mit dem Bouclegarn bedeutet. Es ist ungefähr doppelt so dick, wie das Cottolin. Ich denke ich nehme vier Fäden pro Zentimeter und eine Breite von gut 60 cm. - Ich habe noch immer nicht geschärt.

Kommentare:

wiebke hat gesagt…

mach dir bloß ein buch mit webmuster und waschergebnissen...damit du das nächste mal es genau planen kannst..
ich kenne solche überraschungen auch zu gut..gruß wiebke

Judy hat gesagt…

Nice towel! Isn't it amazing how different yarns react to different weave structures? I'm looking forward to seeing the boucle woven!

Have a great weekend,
Judy

Jasmin hat gesagt…

Ich hoffe Dir gefällt mein kleines Geschenk:
http://ichwebe.blogspot.com/2011/01/uuups-ich-auch.html
LG, Jasmin