Montag, 8. März 2010

Webkurs

Am Samstag war ich bei einem Webkurs. Ich habe das erste mal an einem "richtigen" Webstuhl und mit Schnellschusslade gewoben. Das war wirklich beeindruckend und ich bin später zu Hause im Keller auf und ab gegangen und habe überlegt, wo ich so einen Webstuhl stellen könnte. :-)

Jedenfalls habe ich diesen Schal gewoben:


Er ist aus Seide und Kaschmir in der Kette und Seide im Schuss. Ich habe noch nie mit so dünnen Fäden gewoben. Da mir die Weberin zunächst nicht zeigte, wie ich die Lade halten muss, habe ich erst mal einige Kettfäden zerschossen, bis mir selbst klar wurde, wie es geht. So konnte ich gleich lernen, wie man professionell Kettfäden repariert. Ich habe richtig Übung bekommen und konnte die superdünnen Fädelchen dann auch wirklich unterscheiden. :-)



Der Schal fühlt sich wunderbar weich an - was bei dem hochwertigen Material ja nicht verwundert. Die Bindung ist reine Leinwand. Ich dachte ja zuerst, ich würde noch Bindungen ausprobieren wollen - schließlich hatte der Webstuhl acht Schäfte. Aber ich hatte mit dem Material und der Schnellschusslade soviel zu tun, dass ich lieber einen schönen Webrhythmus finden wollte. Es hat mir riesigen Spaß gemacht, auch wenn das Material für einen Anfänger wirklich nicht geeignet war. Ich war auch überrascht, wie viele Köprereinsatz so eine Lade benötigt. - Und ich habe gemerkt, dass ich nicht langsam weben kann. Ich habe den Schützen nur so hin und her geschossen... :-)

Jedenfalls kann ich es kaum erwarten, bis ich irgendwann so einen Webstuhl habe.

Kommentare:

wollkisterl hat gesagt…

Der Schal schaut wirklich edel aus. Er wird sich sicher angenehm tragen. Bestimmt findest du ein kleine Platzerl für einen Webstuhl.
lg Elke

Patricia hat gesagt…

zum Direktzettlen braucht man
immer ein Fadenführgerät am besten mit Meterzähler und ein Spulengestell.Ich würde nie wieder anders bäumen wollen auch wenn es bei gestreiften Ketten oft kniffelig ist die zu spulenden Segmente auszurechnen. Rudi Kuenzl baut gute Zettelleisten mit 2cm Zwischraum und hat auch ein tolles Fadenführgerät ich bin sehr zufrieden damit.Ein großer Vorteil ist noch das man so gut wie keine Probleme mit der Kettspannung hat besonders bei Leinenketten.
Was willst du dir denn für einen Webstuhl kaufen ?

liebe Grüsse Patricia

textrix hat gesagt…

Das klingt genau so, wie ich es mir vorstelle... :-)
Ich hatte es auf einen Webstuhl aus Künzls Schnäppchenangebot abgesehen und er hätte mir auch einen tollen Preis gemacht. Ich könnte ihn sogar im Keller stellen, aber dann musste ich einsehen, dass wir die Seitenteile nicht um die dumme Treppenecke bekommen. - Nun muss ich warten, bis im Erdgeschoss ein Kinderzimmer frei wird. - Und das dauert leider noch länger.... Ich bin ziemlich ernüchert....
Vielen Dank für deine liebe Antwort!!!