Samstag, 20. März 2010

Der erste Läufer

Nun habe ich den ersten Läufer abgenommen. Ich musste ihn leider rausnehmen, weil noch ein kleiner Blattstichfehler drin war. Es macht Spaß und ich bin ganz zufrieden. - Abgesehen vom Material.




Beim Webkus neulich habe ich gelernt, wie man das Gewebe mit einem Hohlsaum beendet. Ich habe diese Art bei dem Läufer auspobiert. Ich finde, es sieht viel edler aus, als die Knoten. Wenn man den Saum näht, während der Stoff noch im Webstuhl eingespannt ist, geht es ganz leicht. Es ist fast wie Sticken in einem Stickrahmen.




Nun kann ich auf zu neuen Experimenten!

Kommentare:

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Dein Läufer sieht total super aus !
Gewebe mit Hohlsaum beenden, das kann ich mir garnicht vorstellen, wie geht das? Und mit dem Cottolin, da kann ich nur bestätigen was Patricia geschrieben hat. Ich habe die Sonderposten von Künzl und die sind wunderbar.!
LG Anna

textrix hat gesagt…

Danke!
Ich mache eine Art Kreuzstich, bei dem ich immer eine gleiche Anzahl von Kettfäden umwickle. Die Weberin hat es irgendwie anders gemacht. Bei ihr sah es nicht ganz nach Kreuzstich aus. Aber wenn man den Stich immer in der selben Reihe des Schusses verankert, wird je nach Gewebe ein richtiger Hohlsaum draus.
Ich kann das irgendwie nicht richtig erkären. Vielleicht bekomme ich mit der Kamera ein besseres Detailbild hin. - Mal sehen.
Ich spüre die Frühjahrsmüdigkeit noch nicht so sehr, weil mich der Webstuhl voll in seinen Bann gezogen hat. :-)
Ich webe gerade ein hellgrünes Leinengarn in meine rosa Kette ein. Das sieht verboten aus. - Zur Not wird es ein Geschirrtuch.

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Danke für die Info mit dem Kreuzstich, doch jetzt kann ich mir das schon besser vorstellen.
LG Anna