Sonntag, 29. August 2010

Abfallprodukt

Die Vorderteile meines grünen Westenprojekts sind fertig und ich musste dabei eine unliebsame Erfahrung machen, aber davon später mehr. Nun muss die Kette für den Rücken geschärt werden.

Jedenfalls blieb ein Kettrest übrig und ich habe einen Chenilleschal abgewoben. Schlicht und 87 cm lang. - Der Trend geht bei mir zur Zeit zum "Kurzschal". :-)




Außderdem habe ich die Gläser mit der Sonnenfärbung ausgeräumt. Es hat nicht mehr so gut geklappt, weil die Sonne ja kaum noch schien. Die Walnussblätter setzten Schimmel an. Ich denke, wenn ich die Wolle spinne und mit dem alten Garn verzwirne, kann es doch ganz reizvoll werden. Eigentlich würde ich gerne weiterfärben, weil ich Rotholz und Blauholz gekauft haben. Vielleicht gibt es ja einen goldenen Oktober...

Kommentare:

Magdalena hat gesagt…

Wirklich schön- und das einfach mal so zwischendurch. Ans Weben habe ich mich noch nicht gewagt, aber das Spinnen habe ich wieder angefangen. Spaß pur, den ich Dir auch wünsche.
LG Magdalena

Patricia hat gesagt…

Ich in gespannt wie deine fertige Weste aussehen wird.
herzliche Grüße Patricia

teacosy hat gesagt…

der ist aber schön geworden, übrigens hatte ich beim letzten Spinntreffen dein Geschirrtuch dabei, nehme es als unterlage fürs Spinnen und es wurde von allen bewundert.
gruß Sylvia

textrix hat gesagt…

@teacosy: Oh, das ist aber lieb. Ich fühle mich sehr geehrt, obwohl ich mich ja nach wie vor etwas für die die Unterschüsse schäme...
Deine Topflappen verrichten übrigens auch treue Dienste. :-)