Freitag, 1. Oktober 2010

Ermüdend

Die Freude an meinem Ripsprojekt wird durch das leidige Schären sehr getrübt. Warum habe ich nur so eine primitive Ausrüstung?! (- Weil ich ein Spinnrad statt eines Schärbaumes gekauft habe... *grins)
Ich habe eine Stunde für ein Drittel der Kette gebraucht. Aber immerhin sieht die Kette auf dem Schärgitter immer sehr apart aus...


Es ist Cottolin, 10 Fäden pro Zentimeter.




So, dann mache ich mich jetzt an das zweite Drittel. *seufz

Kommentare:

Silvia hat gesagt…

Ich bin immer ganz beeindruckt von den vielen Fäden - aber wenn's dann läuft ist man doch schneller fertig als gedacht. Machst du eine Tischläufer?
Gruß Silvia

wollkisterl hat gesagt…

Kopf hoch! Dafür geht dann das Weben um so schneller.
lg Elke

hilfsprojekt-frauenschutz-darfur hat gesagt…

Die Kette sieht doch wirklich apart aus und wenn dann alles angewebt ist,ist die Mühe doch schon fast wieder vergessen :-)) also Gutes durchhalten und eben zwischendurch mal ein bisschen spinnen zur Entspannung :-) LG Anke

Sinchen hat gesagt…

Hi,
da bist du doch fast fertig und so ein fertiges Webstück ist doch ein kleines Kunstwerk und ein eigenes Spinnrad ist doch auch nicht schlecht :)
Liebe Grüße
Sinchen

Judy hat gesagt…

I like the colors that you've chosen and cottonlin is great to weave with. What are you making?

Take care, Judy