Freitag, 26. Februar 2010

Von Anfang an 1

Meine erste "Auftragsarbeit" stellte ich für meine Schwester her. Sie wünschte sich einen Satz grüner Komodendeckchen. Um ihr einen kleinen Einblick in den Entstehunsprozess zu gewähren, habe ich alle Schritte fotografiert. Ich habe zum ersten Mal mit Nialin gewoben und war ganz entzückt., es ist ein schönes Material, das ist in wunderbaren Farben gibt. Ich nahm für die Kette 6 Fäden pro cm.
Hier mal die Abfolge der Arbeitsschritte:

1. Das Schären:
Ich schäre auf einem Tischschärgatter. Ich muss ehrlich sagen, dass ich diese Arbeit hasse. Ich träume von einem Schärbaum bzw. von einem richtigen Webstuhl mit Direktzettelsatz.




Ich habe die Kette zweifarbig geschoren: 6cm dünkelgrün und 1cm hellgrün.



Ich finde, es sieht immer toll aus, wenn das Gatter voll ist und sich die Fäden so geordnet wie Wände hochziehen. Leider dauert es so lange, bis es soweit ist... :-)

Kommentare:

Patricia hat gesagt…

Oh ich kann dir gut nachfühlen!
Das Kette schären war für mich immer Stress pur mit einem Schärbaum ist es mir auch nicht leichter gefallen ,jetzt habe ich Direktzettellleisten und alles geht ruhig und einwandfrei.Bin gespannnt wie die Deckchen aussehen.

LG Patricia

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Oh ja das Schären könnte Stress sein, aber dann kann man natürlich Schären auch als Meditation betrachten ,im Sinne von Thich Nhat Hanh und dann ist es Achtsamkeit und dann wird es entspannt...:-) Ich werde mich auch wieder darin üben, ich habe nämlich gerade meinen Schärbaum verkauft und nur noch das Gatter...
LG Anna

textrix hat gesagt…

Danke für eure lieben Worte! Heute in einer Woche besuche ich einen Webkurs. Ich denke, ich werde dort am Schärbaum eine Kette schären. Mal sehen, ob es wirklich so gut geht, wie ich es mir vorstelle...

An Anna: Hätte ich gewusst,dass du einen Schärbaum verkaufst, hätte ich ihn dir abgekaufst! *grins
Warum hast du ihn verkauft? Waren deine Erfahrungen so schlecht?

Wolle Natur Farben Raum hat gesagt…

Wegen einer Handverletzung muss ich leider die große und Vielweberei mit den langen Ketten aufgeben und insgesamt reduzieren und dafür reicht ein Schärgatter.Schärbaum war super auf jeden Fall !!
LG Anna