Mittwoch, 22. August 2012

Feuer

Eines meiner Färbeexperímente zeigte einen ganz besonderen Effekt. Geplant war orange zu färben. Aber die Spitzen der Rohwolle färbten sich eher gelb und der Rest eher rot. Das sah wunderbar feurig aus.


Beim Kardieren "brannte" die Walze.


Ich habe die Batts dünn versponnen und verzwirnt. Dadurch verlor sich der Effekt, aber es entstand ein schönes Wechselspiel der Farbtöne.


Da ich nur ein Knäul des Garns hatte, entschied ich mich dazu eine kleines, schlichtes Halstuch zu stricken, das man zu Pulli oder Shirt tragen kann. Noch dreht es sich auf die falsche Seite, aber ich denke, nach dem Waschen wird es richtig liegen.


Das schlichte Lochmuster habe ich irgendwo im Netz gefunden. Leider weiß ich nicht mehr wo.


Ich freue mich darauf, wenn im Winter dieses "Feuer" meinen Hals wärmt. :-)

Kommentare:

Judy hat gesagt…

I love the two colors together! They remind me of the fruit sherbert that my husband loves to eat :-)
Enjoy your day,
Judy

dani.b hat gesagt…

Ciao!
Mi piace il tuo lavoro, complimenti.
Io da poco ho iniziato ad avvicinarmi al mondo della filatura. Se ti fa piacere, passa a trovarmi sul mio blog!
Ciao
Daniela
http://infeltriscimi.blogspot.it/