Donnerstag, 14. Juni 2012

Frust und Lust

Ich habe von meiner Mutter einen alten großen Topf abgestaubt und wollte damit "mal richtig" Pflanzenfärben. Also habe ich die Wolle brav eine Stunde in Alaun gekocht und gebeizt. Das hat mir schon etwas zu lange gedauert. Dann kam das ausgekochte Färbegut dazu.

Man kann sich fragen, ob da einer in den Topf....


Aber nein! :-) Das ist Ochsenzunge - also die Pflanze in einem Strumpf... :-) Eigentlich setzt man Alkanna in Alkohol an, aber ich hatte ein Rezept, in dem stand, es würde auch ohne gehen. Man hätte ein "Grauviolett" zu erwarten.
Also hopste ich wieder in froher Erwartung eine Stunde um den Topf herum. Und was kam heraus?!


Ein Haufen Hundefell...- Super! Ich war gefrustet.


Also habe ich eine ordentliche Portion Luvotex angemischt:




Und in zwei Zügen zwei herrliche Farbtöne rausbekommen. Juhu!


Aber so schnell werde ich nicht aufgeben! Ich werde irgendwann entzückende Pflanzenfärbungen herstellen können!!! :-)

Kommentare:

Judy hat gesagt…

Lovely colors! You have the right idea-if you don't like what you ended up with, try, try again. How many times have I done that ;-)
Enjoy your day,
Judy

Steph hat gesagt…

ha ha ha !!!! sehr nett geschrieben ! bringst mich zum lachen !!!!!!

lg
steph