Sonntag, 17. Juli 2011

Schwarze Melone

Ich habe zum ersten Mal kardiert und muss erst ein Gespür für Farben und Materialien entwickeln. Bei der Zusammenstellung von dem, was ich "Schwarze Melone" nenne, sind die Farben nicht so geworden, wie es mir gefällt. - Versuch und Irrtum... :-)


Die Vliese sind aus meiner Spezialmischung (Merino, Leineschaf und Schwarzkopf) - zum Teil mit Krapp gefärbt-, Neuseelandlamm und schwarzem Bambus.





Versponnen sieht es dann so aus:


Es gefällt mir auch versponnen nicht. - Nicht einemal navajoverzirnt... *grins


Schließlich habe ich einen Schal gestrickt. Und auch den mag ich nicht. - Ich denke, ich biete ihn dem Heimatverein zum Verkauf an, dem meine Spinngruppe angeschlossen ist. Vielleicht findet sich ja irgendwann irgendwer, dem er gefällt. Die Farbmischung ist einfach zu "speziell".



Aber dennoch hat mir die Arbeit daran viel Spaß gemacht und das ist das Wichtigste für mich.

Ich habe noch zwei Vliese von dieser sagenhaften "Schwarzen Melone"... Vielleicht verzwirne ich die mit noch mehr schwarz.

Ich habe insgesamt 15 Portionen von jeweils etwa 300 gr kardiert. Also liegen nun etwa 4,5kg kardierte Wolle im Keller und warten darauf, versponnen zu werden. Ich freue mich darauf!

Kommentare:

woll-as hat gesagt…

Aber hallo, der Schal, bzw. die Farben sehen doch 'echt Spitze' aus.
Das ist ganz bestimmt Geschmackssache, mir gefällt es.
wollige Grüße woll-as

mama-niki hat gesagt…

Geschmackssache? Ja! Meiner! Ich finde die Fraben, das Garn und das Gestrickte wunderbar!
LG niki

textrix hat gesagt…

Huch, danke!
Ich denke, es ist wirklich Geschmackssache. - Und meiner ist es eben nicht. *grins
Aber ich bin froh, dass es euch gefällt. Ganz ehrlich. So hege ich die Hoffnung, dass der Schal irgendwem mal Freude macht.

grufti hat gesagt…

Die/Der wird freude haben.
So übel sind die Farben nicht, es fast nichts, das nicht zusammen passt.
Viel spass beim weiter Üben
liebe Gruess
Marisa